Mittwoch, 6. Dezember 2017

Wohin … / Where …























… ist der Nikolaus entschwunden? Irgendwelche Vermutungen?

… did Santa go? Any suggestions?

Freitag, 1. Dezember 2017

Dezem-Bär
























Dezem-Bär
Lange Zeit wurde der Dezem-Bär mit dem Eis-Bären verwechselt, da auch er ein weißes Fell besitzt. Doch da hören die Gemeinsamkeiten schon auf, denn der Dezem-Bär lebt nicht ausschließlich in der Arktis. Er ist weltweit zu finden, allerdings an nur 31 Tagen im Jahr. Auf der Nordhalbkugel der Erde herrscht in dieser Zeit Winter, auf der Südhalbkugel Sommer. Der Dezem-Bär hat sich seiner jeweiligen Umgebung angepasst: Während sein Fell in den nördlichen Regionen von Tag zu Tag dichter wird, lichtet es sich in den südlichen Gefilden. In der kurzen Spanne, in der sich der Dezem-Bär zeigt, beginnt er mehr und mehr zu leuchten. Nach Augenzeugenberichten funkelt erst ein goldenes Lichtlein in seinem Pelz, sieben Tage später sind es zwei, die Woche darauf drei und in der danach schließlich vier. Einige Alltags-Bären-Forscher berichten, dass die Duftmarken, die der Dezem-Bär in dieser Zeit setzt, ein Zimt-, Nelken- und/oder Kardamom-Geruch verströmen. Eine weitere Woche später verschwindet der Dezem-Bär auf bisher noch ungeklärte Weise: Er scheint sich unter lautem Donner und Getöse in einer Art buntem Lichtermeer aufzulösen und bleibt elf Monate verschwunden.

Lebensraum: Der Dezem-Bär ist auf der ganzen Welt zu Hause, doch er macht sich, wie schon gesagt, ziemlich rar. Umso sehnlicher wird er jedes Jahr erwartet. Die Menschen, vor allem die Kinder, geraten in freudige Erregung, je näher der Zeitpunkt seiner Wiederkehr rückt. Und dass er zurückkommen wird, darauf können sich alle verlassen: Er erscheint jedes Jahr so pünktlich, dass man seine Uhr danach stellen könnte. Ist er dann endlich da, werden die Tage seiner Anwesenheit gefeiert, mit einem Schokoladestückchen oder anderen kleinen Geschenken fast täglich sowie mit Plätzchen und Glühwein für die Erwachsenen. Das ebenso zuverlässige Verschwinden des Dezem-Bärs nach 31 Tagen führte 1582 zu einer Kalenderreform: Papst Gregor XIII. erklärte den letzten Tag, an dem der Dezem-Bär sich zeigt, zum letzten Tag des Jahres.

Aus dem noch unveröffentlichten Projekt: Das kleine Lexikon der wundersamen Alltagsbären,
© Petra Bachmann, 2017